14. Juni 2010:

Verena bekommt beim Wettbewerb um den Klimaschutzpreis des Kreises Warendorf 2010 von der Vergabe-Jury einen Sonderpreis zugesprochen. Mit dem Sonderpreis wird der Verein für sein langjähriges und hochwertiges Engagement im Klimaschutz gewürdigt. Der Preis wird vom Landrat Dr. Olaf Gericke in der Oelder Realschule übergeben.

01. März 2009:

Verena veranstaltet in Kooperation mit der Landvolkshochschule Freckenhorst ein  Tagesseminar zum Thema „Unsere Landwirtschaft – Klima-Killer oder Klima-Retter?“. Als Referent wird Prof. em. Dr. Ernst Schrimpff von der Fachhochschule Weihenstephan gewonnen, der auch Vorsitzender des Bundesverbandes Pflanzenöle e.V. und Sprecher der bayerischen Solarinitiativen e.V. ist.

08. Oktober 2006:

Mitglieder von Verena und Interessierte besuchen das Dorf Jühnde zwischen Kassel und Göttingen. Bei der Exkursion lassen sich die Mitglieder darüber unterrichten, wie das 760-Seelen-Dorf sich autark selbst mit Energie versorgt.

März 2005:

Schon 2005 organisiert Verena in Kooperation mit der Volkshochschule Ahlen erstmalig eine Vortragsreihe zum Thema „Mit Energie gegen Energieschlupflöcher“. Mit der Reihe, die vier kostenfreie Vorträge umfasst, sollen Gebäudebesitzer darüber informiert werden, wie Energie an Gebäuden eingespart werden kann und regenerative Energien sinnvoll eingesetzt werden können.

Frühjahr 2004:

Verena ist Mitinitiator der Ahlener Sonne GbR. Sie hat zum Ziel, die erste Bürger-Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Fritz-Winter-Gesamtschule zu errichten. 30 Bürger beteiligen sich an dem Projekt. Die PV-Anlage wird am 22. November 2004 offiziell eingeweiht. Sie hat eine Leistung von 26 Kilowatt peak (kWp).